Nebenjobs: Schnellsuche

Promotionjobs

Ein Gewerbeschein, ein gutes Angebot - und schon kann´s losgehen! Promotionjobs zählen nicht umsonst zu den beliebtesten Nebentätigkeiten für Studentinnen und Studenten. Denn weil man sich während des Studiums in erster Linie auf die eigenen Leistungen, auf Vorlesungen, Seminare und Hausarbeiten konzentrieren muss, sollte der Nebenjob möglichst flexibel gestaltbar sein. Eine Tätigkeit im Promotion-Bereich verspricht genau das - ein Maximum an individueller Freiheit für alle, die sich auf die besonderen Bedingungen einlassen möchten.

  • Promoter (m/w/d) - Ferienjob - Studentenjob - Aushilfe - ...

    Wesser contacting people ist seit über 50 Jahren als die größte Fundraising - Agentur für gemeinnützige Hilfsorganisationen überregional bekannt. ...

  • Minijob (m/w/d) als Promoter / Fundraiser im Bereich Marketing

    Du willst schnell Geld verdienen und finanziell endlich unabhängig sein? Super, dann bist du hier genau richtig! Für unsere Reisekampagne sind wir auf ...

  • Social Promoter - Studentenjob / Ferialjob / Nebenjob

    Wir von Places to Be vertreten transparente Non- Profit Organisationen (Global 2000, Österreichisches/Deutsches Kinderhilfswerk), die es sich zur Aufgabe ...

  • Werkstudent Vertrieb / Sales Promotion (m/w/d)

    EICHBERG ist der Spezialist für Entwicklungsgrundstücke in und um Hamburg. Durch unser Know-How in den Bereichen Baurecht, Architektur, ...

Alle Jobangebote anzeigen


Denn neben tollen Möglichkeiten wie der, bei freier Zeiteinteilung oftmals einen lukrativen Nebenverdienst zu erarbeiten, sind Promotionjobs selbstverständlich auch mit ganz bestimmten Voraussetzungen verbunden. Hierzu gehört zum einen die Tatsache, dass ein solcher Job selten einen festen und somit verlässlichen Nebenverdienst bieten kann. Wer viel Wert auf finanzielle Sicherheit legt oder sogar auf die Einkünfte aus dem Nebenjob angewiesen ist, der ist mit einer festen Nebentätigkeit deutlich besser beraten. Wem jedoch zeitliche Flexibilität wichtiger ist als ein regelmäßiges Einkommen, der liegt mit einem Promotionjob goldrichtig. Neben den formalen Rahmenbedingungen (ein Gewerbeschein ist absolut obligatorisch, Einnahmen müssen gegebenenfalls selbst versteuert werden) müssen jedoch auch die persönlichen Voraussetzungen stimmen: Als Promoter müssen Produkte und Dienstleistungen zielsicher an den Mann bzw. an die Frau gebracht werden.

Jobber sollten deshalb eine große Portion Kommunikations- sowie eventuell auch Verkaufstalent, Spaß am Umgang mit Menschen und jede Menge Kontaktfreudigkeit mitbringen. Ein gesundes Selbstbewusstsein und die Fähigkeit zur Zusammenarbeit mit anderen (Teamwork) sind hier ebenfalls gern gesehen. Mit diesem Profil hat man auf jeden Fall schon einmal gute Chancen auf einen spannenden Nebenjob, dem man ganz nach eigenen Wünschen zum Beispiel am Wochenende oder in den Semesterferien nachgehen kann. Passende Aufträge gibt´s zum Beispiel über spezielle PR-Agenturen, die Promotionjobber in ihre Kartei aufnehmen und bei entsprechenden Jobangeboten kontaktieren. Oftmals suchen Unternehmen aber auch zum Beispiel in Online Jobbörsen direkt nach Promotionhelfern, die für einen oder mehrere Tage kräftig mitwirken möchten.